ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Straupitz Helau – ein ganzes Dorf in Fastnachtslaune

Erst die Reden, dann der Umzug: Traditionell gibt es am Karnevalssonntag, hier ein Foto aus dem Vorjahr, die Ansprache vor der Straupitzer Kirche, bevor der Umzug startet.
Erst die Reden, dann der Umzug: Traditionell gibt es am Karnevalssonntag, hier ein Foto aus dem Vorjahr, die Ansprache vor der Straupitzer Kirche, bevor der Umzug startet. FOTO: M. Pape
Straupitz. Nur noch wenige Tage sind es bis zum Beginn der 192. Straupitzer Fastnacht und des 61. red/bt

Karnevals. Deshalb wird emsig am Festzelt gebaut. Wir arbeiten in diesem Jahr erstmalig mit der Lehmann Crew Cottbus zusammen, erläutert Manuel Pape. Er ist der Sprecher des Straupitzer Fastnachtsvereins. Es werde eine separate, ausgelagerte Cocktailbar geben. Der Kassettenfußboden habe keine Astlöcher oder andere Spalten, und die Zeltwände seien dicht, erläutert er. Darüber hinaus werden alle Eingänge mit festen Türen verschlossen sein. Und: Es gibt einen separaten Raucherbereich, der sich nicht am Ausgang befindet.

Auch inhaltlich sei alles in trockenen Tüchern, berichtet Pape, der gleichzeitig zweiter Vorsitzender des Vereins ist. Die Gruppen bereiten sich darauf vor, den Gästen am 26. Februar, dem Karnevalssonntag, ein ansprechendes und witziges Programm zu zeigen. "Neben den Mini-Funken, die im Rahmen einer AG an der Straupitzer Grundschule seit Schuljahresbeginn einen neuen Showtanz mit neuen Kostümen einstudieren, üben auch die großen Funken seit vielen Wochen schon", berichtet Manuel Pape.

Aus demnächst ehemaligen, aktuellen und zukünftigen Mitgliedern des Straupitzer Elferrates ist das erste Straupitzer Männerballett entstanden. Die 13 tanzenden Herren treten unter dem Namen "Männergrippe Straupitz" auf und wollen für Erheiterung beim Publikum sorgen.

Zum Thema:
Die traditionelle Trachtenpolonaise am Freitag, 24. Februar, 20.45 Uhr, gibt den Auftakt für die 192. Straupitzer Fastnacht im Festzelt an der Laasower Straße.Das Zampern beginnt tags darauf um 7.30 Uhr. Der Festumzug startet am Sonntag nach den Festansprachen. Sie beginnen um 13.30 Uhr.