Die Golßener Schützengilde ist sportlich in den Advent gestartet. Pünktlich zur Eröffnung der Biathlon Weltcup Saison trafen sich Golßen Sportler und Sportlerinnen, um gemeinsam aktiv zu sein. Beim Paar-Duo-Biathlon gingen 15 Paare auf die Strecke. Gemeinsam haben sie die insgesamt acht Kilometer läuferisch und mit dem Fahrrad bewältigt. Das Wetter und die Natur hatten dafür gesorgt, dass den Sportlern einiges auf der Strecke abverlangt wurde. Es mussten nicht nur die zehn Klappscheiben auf 50 Meter zu Fall gebracht , sondern auch noch einen über dem Weg liegenden Baum und ein nasse Wiese überwunden werden.

Der Ehrgeiz war groß, die Schießleistungen gut. Die drei schnellsten Paare: Team Matthias Manig (Schützengilde Golßen)/Dirk Schieban (Grün-Weiß-Lübben); Team Max Stenzel/ Jörg Wenske (Motor Saspo) und Team Alexander Unrath/Guido Grasmel (Kornkäfer Luckau).

Acht Kinder nahmen außerdem an der erstmalig organisierten Kinder-Biathlon-Strecke teil. Die Kinder mussten läuferisch je nach Alter kleine Laufrunden bewältigen und dazwischen verschiedene Wurfspiele absolvieren.

Am darauffolgenden Tag ging es im Zwei-Minutentakt auf drei verschiedene Biathlon-Strecken, erstmals auch auf die Target-Sprint-Strecke. Ein Fehlschuss bedeutete eine Strafrunde mit jeweils circa 150 Meter zu laufen. So verlängerte sich die Strecke für den ein oder anderen um einige Meter. Die jeweils Erstplatzierten der einzelnen Strecken: Königsstrecke: Heike Maixner, Thomas Vanselow; Mittlere Distanz: Andrea Schulz, Ronny Grundschock und Kurzdistanz: Kerstin Klee, Matthias Manig.