| 17:18 Uhr

Handball
Dahme bleibt ungeschlagen

Handball-Landesliga. TSV Empor Dahme - Lausitzer Handballclub III 22:18 (10:9). Empor ging nach dem bisherigen Saisonverlauf sicherlich als Favorit in dieses Spiel. Schon in den ersten Minuten der Partie zeigte sich allerdings deutlich, dass die Gäste keinesfalls gewillt waren, die Punkte ohne Weiteres in der Dahmer Sportwelt zu lassen. Insbesondere die sehr gut stehende Abwehr der erfahrenen Cottbuser bereitete dem TSV über die gesamte Spielzeit einige Probleme. Mit dem Vorsatz, mehr Dynamik und Wurfgenauigkeit ins Angriffsspiel zu bringen, starteten die Hausherren in die zweite Hälfte. Obwohl dies nicht gravierend verbessert wurde, konnte Dahme die Führung ausbauen. Hauptgrund hierfür war in erster Linie der gut aufgelegte Nico Peter im Tor. Drei Tore in Folge durch Albrecht (2) und Kühne besiegelten die Niederlage der Gäste. 

TSV Empor Dahme - Lausitzer Handballclub III 22:18 (10:9). Empor ging nach dem bisherigen Saisonverlauf sicherlich als Favorit in dieses Spiel. Schon in den ersten Minuten der Partie zeigte sich allerdings deutlich, dass die Gäste keinesfalls gewillt waren, die Punkte ohne Weiteres in der Dahmer Sportwelt zu lassen. Insbesondere die sehr gut stehende Abwehr der erfahrenen Cottbuser bereitete dem TSV über die gesamte Spielzeit einige Probleme. Mit dem Vorsatz, mehr Dynamik und Wurfgenauigkeit ins Angriffsspiel zu bringen, starteten die Hausherren in die zweite Hälfte. Obwohl dies nicht gravierend verbessert wurde, konnte Dahme die Führung ausbauen. Hauptgrund hierfür war in erster Linie der gut aufgelegte Nico Peter im Tor. Drei Tore in Folge durch Albrecht (2) und Kühne besiegelten die Niederlage der Gäste. 

TSV Empor Dahme: René Losch und Nico Peter im Tor; Marcus Urbasch (1), Andy Minkwitz (2), Kevin Kühne (3), Oliver Rathert (1), Lutz Krakowitzky (4), André Zogbaum (6), Christian Reinknecht, Bennet Krippstaedt, Jan Tischer, Erik Albrecht (2), Christopher Dennert und Jan Albrecht (3)