| 02:40 Uhr

Sonniger Berlin-Ausflug der Gahlener

Obligatorisch: das Gruppenbild der Gahlener.
Obligatorisch: das Gruppenbild der Gahlener. FOTO: Heidi Staak
Über einen Berlin-Ausflug berichtet Heidi Staak aus Gahlen. Sie schreibt an die Lokalredaktion: 31 reiselustige Frauen und Männer waren der Einladung des Gahlener Dorfvereins zu einer Fahrt mit dem "Niederlausitzer" nach Berlin gefolgt.

Dort ging es zuerst auf's Wasser, denn das sonnige Herbstwetter lud ja geradezu zu einer Brückenfahrt auf Spree und Havel ein. Nach dem köstlichen Mittagsessen unter Deck zog es alle doch nach oben, wo es dann angebracht war, angesichts der zahlreichen niedrigen Brücken sich mmer wieder mal hinzusetzen. Dank des "Aufsichtspersonals" und einer Warnsirene waren nach drei Stunden keine Opfer zu beklagen, und auch die Frisuren der Damen konnten sich noch sehen lassen. Anschließend ging es zum Reichstagsgebäude, um auf der Besuchertribüne des Plenarsaales Informationen zu bestimmten Fragen zu erhalten. Der Besuch von Kuppel und Dachterrasse bildete den Abschluss des interessanten Berlinaufenthaltes. Nachdem Busfahrer Karsten wieder alle unfallfrei in Gahlen verabschiedet hatte, wartete schon Günter Mudrick mit dem heißen Grill auf die hungrigen Ausflügler, denn nun sollte dieser schöne Tag auch bei einem netten Abendessen ausklingen.Das nächste Treffen der Gahlener ist auch schon geplant, denn am 5. November wird neben der Objektpflege im Feuerwehr-Vereinshaus auch wieder wie im vergangenen Jahr ein Herbstputz gestartet, zu dem zahlreiche Helfer erwartet werden.