Die feierliche Unterzeichnung findet am Mittwoch, 9. Oktober, um 15 Uhr im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen statt. Die Heinz-Sielmann-Stiftung ist Eigentümerin von mehr als 3000 Hektar Naturschutzflächen im Bereich der ehemaligen Tagebaue Schlabendorf-Nord und -Süd. Zur Durchführung notwendiger Sanierungsmaßnahmen nimmt die LMBV neben eigenen Grundstücken auch private Flächen, unter anderem der Heinz-Sielmann-Stiftung, in Anspruch. Die Vereinbarung soll der konkreten Untersetzung der Maßnahmen dienen, teilt LMBV-Unternehmenssprecher Uwe Steinhuber mit.