(red/kr) Eine 78-jährige Fußgängerin wollte mit ihrem 87-jährigen Ehemann in Luckau die Berliner Straße überqueren. Hierbei achteten beide nicht auf den fließenden Verkehr. Eine 79-jährige Fahrzeugführerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die 78-jährige Fußgängerin. Diese erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 87-jährige Ehemann der Fußgängerin sowie die 79-jäherige Fahrzeugführerin und ihr 82-jähriger Beifahrer erlitten einen Schock und kamen ebenfalls in ein Krankenhaus, meldet die Polizei.