| 02:39 Uhr

Schulhoffest an Dahmer Otto- Unverdorben-Schule

Die 7-Klässler ließen Luftballons mit ihren Wünschen steigen.
Die 7-Klässler ließen Luftballons mit ihren Wünschen steigen. FOTO: Oberschule
"Das war wie immer ein sehr gelungenes Schulhoffest", sagte Edith Buhl, als sie sich am Abend von mir verabschiedete. Genau wie ihre Enkeltochter Johanna, die mittlerweile die 10. Klasse besucht, ist sie jedes Jahr mit dabei. Beatrice Schaper, Lehrerin und Leiterin des Fotoklubs

Außer ihr zählten zu unseren Gästen ehemalige Lehrer, ehemalige Schüler, Schüler aus den aktuellen Klassen sowie deren Eltern oder Großeltern, Geschwister usw. Hauptsächlich war es jedoch ein Willkommensfest für unsere neuen 7. Klassen. Schülerinnen der Klasse 10C des vergangenen Schuljahres waren extra angereist, um den Siebtklässlern mit ein paar feierlichen und gut gemeinten Worten ihr Pflegeobjekt, eine Kletterrose, zu übergeben. Sie gossen die Rose gemeinsam, anschließend erhielt Johannes Brümmer, Klasse 7a, stellvertretend für beide 7. Klassen die Gießkanne, mit der nun symbolisch die Pflege übernommen wurde.

Schüler der 9. Klasse verkauften Grillwürste, bei Schülern der 10C gab es Erfrischungsgetränke und Johanna sowie drei weitere Mädchen mixten leckere alkoholfreie Cocktails im Schülercafé, welches viele Besucher anzog.

So ein fröhliches Fest braucht natürlich auch Musik! Auf dem Schulhof spielte die Band "Down Ahead", zu der auch ein ehemaliger Schüler unserer Schule gehört. Unser schuleigener DJ Leon Melüh, 10C, hatte seine Anlage in unmittelbarer Nähe aufgebaut und bot eine gute Ergänzung zur Livemusik. Wer wollte, konnte im Musikraum selbst Musik machen.

Alle Aktivitäten wurden durch Michelle Pospischil, 8A, mit dem Fotoapparat festgehalten. Sie ist seit der 7. Klasse Mitglied im Fotoklub.