| 02:45 Uhr

Schafherde ist auf Wanderschaft

Uckro. Rund 1000 Schafe grasen in diesen Tagen auf einer Weide bei Uckro. Bis Ende des Monats verweilen die Tiere auf dem uneingezäunten Gelände an der Bundesstraße 102. Daniel Friedrich

Der Herdeninstinkt lässt sie nicht von ihrer Gruppe weichen. Wie Schäfer Johann Nesges aus Liedekahle (Teltow-Fläming) sagt, kommen die Schafe im März zur Ablammung in den Stall. Im Sommer leisten sie in der Döbritzer Heide bei Berlin-Spandau einen wichtigen Beitrag zur Landschaftspflege. Unter anderem helfen sie bei der Buschverbesserung auf ertragsschwachen Böden. Tagsüber werden die Tiere durch einen Schäfer und seinen Hütehund bewacht. Nachts ziehen sich die Schafe an ein Waldstück zurück. Ein mobiler Zaun sowie ein großer Schutzhund sollen die Tiere dann vor Angreifern bewahren.