Die Fahrzeugflotte der Regionalen Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald, die jeden Tag tausende Fahrgäste im Landkreis befördert, soll möglichst schon Ende 2022 oder 2023 um die ersten Busse mit Wasserstoffantrieb erweitert werden. „Da wir fast ausschließlich sehr lange Linien haben, haben wir ...