ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Rollende Demo für Radweg an der B 96

Die Gießmannsdorfer geben nicht auf und kämpfen weiterhin um den gewünschten Radweg. Am Freitagnachmittag demonstrierten über 30 Radfahrer und einige Autofahrer für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Foto: Foto-Zahn/fza1
Die Gießmannsdorfer geben nicht auf und kämpfen weiterhin um den gewünschten Radweg. Am Freitagnachmittag demonstrierten über 30 Radfahrer und einige Autofahrer für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Foto: Foto-Zahn/fza1 FOTO: Foto-Zahn/fza1
Gießmannsdorf. Für einen Radweg an der stark befahrenen B 96 von Luckau über Wierigsdorf nach Gießmannsdorf haben Bürger beider Dörfer und Unterstützer am Freitagnachmittag mit Rädern und Kraftfahrzeugen demonstriert. Sie warten seit sieben Jahren auf den Bau. be

"Wir werden nicht ruhen, bis die Bagger anrücken", so Gießmannsdorfs Ortsvorsteher Thomas Weichert. Frank-Dieter Manteufel, Bereichsleiter Planung/Entwurf beim Landesbetrieb für Straßenwesen in Cottbus, ist zuversichtlich, dass das Infrastrukturministerium noch in diesem Jahr den Verzicht auf ein Planfeststellungsverfahren erklären wird. Dann kann 2013 mit dem Ausbau des ersten Abschnitts zwischen Luckau und Wierigsdorf begonnen werden. Die Betroffenen allerdings hoffen auf das Signal aus Potsdam schon seit Frühjahr. Für den 16. Oktober kündigt Frank-Dieter Manteufel eine Bürger-Informationsveranstaltung zum Radwegebau an.