ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:51 Uhr

"Promised Land" setzt im Waldkino Hammer den Schlusspunkt

Groß Köris. Die Landeswaldoberförsterei Hammer setzt am morgen Freitag, 26. September, den diesjährigen Schlusspunkt im Projekt Waldkino. red/bt

In der in diesem Jahr fünften und letzten Vorführung des Waldkinos wird der Film "Promised Land" von Gus Van Sant (2012, Drehbuch Dave Eggers, 106 Minuten) gezeigt. Das teilt das Landwirtschaftsminsiterium mit.

In die Thematik des Films führen Oberförster Tim Ness und der Künstler Wolfgang Georgsdorf ein. Nach der Vorführung gibt es die Möglichkeit zu Diskussionen am Lagerfeuer im Hof der Oberförsterei. Der Eintritt ist frei.

Der Film handelt von einem Paar, das in eine Kleinstadt geschickt wird, um die Bewohner von den Expansionsplänen einer Erdgasfirma zu überzeugen. Angesichts der wirtschaftlichen Not glauben die beiden an einen einfachen Job. Doch in einem Dorf treffen sie auf Widerstand, angeführt von einem Lehrer und früheren Ingenieur.