| 02:43 Uhr

Polizeibericht

Auto ausgebrannt. Auf der Autobahn 13 ist bei Duben am Donnerstag ein Pkw ausgebrannt. Der Fahrer hatte in seinem Ford Qualm bemerkt und das Fahrzeug auf den Standstreifen in Richtung Berlin gelenkt.

Der Pkw brannte lichterloh, der Fahrer blieb unverletzt. Der Verkehr musste auf der Überholspur an der Brandstelle vorbei geleitet werden. Aufgrund der Hitze ist der Fahrbahnbelag in Mitleidenschaft gezogen worden, informierte die Polizei.

Zusammenstoß. Unaufmerksamkeit ist Ursache eines Unfalls gewesen, der sich am Donnerstag in Luckau ereignet hat. Beim Abbiegen auf der Lindenstraße stießen zwei Pkw zusammen. Die Insassen blieben unverletzt. Ein Schaden von 4000 Euro entstand.

Unverletzt. In Lieberose sind auf der Cottbuser Straße vor einer Schule zwei Autos aufeinander gefahren. Ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Insassen blieben unverletzt, ein Schaden von rund 3500 Euro entstand.

Wildunfall. Zwischen Wittmannsdorf und Langengrassau ist am Mittwochabend ein Pkw mit einem Reh zusammengestoßen. Die Fahrerin blieb unverletzt, das Reh verendete an der Unfallstelle.