ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Polizeibericht

Doppel-Unfall. Gleich zwei Unfälle haben sich Dienstagabend auf der Autobahn 13 bei Freiwalde ereignet. red/bt

Zwischen Duben und Freiwalde rutschte ein Pkw von der glatten Fahrbahn in die Leitplanke. Die Insassen blieben unverletzt, ein Schaden von 8000 Euro entstand. Am Stauende fuhr wenig später ein Laster auf einen Pkw, wobei eine Frau verletzt wurde. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. Auf dem Autobahnabschnitt kam es bis zum späten Abend in Richtung Berlin zu teilweise erheblichen Verkehrsbehinderungen, so die Polizei.

Fahrerin unverletzt. Gegen einen Baum ist am gestrigen Mittwochmorgen ein Geländewagen gestoßen. Auf überfrorener Straße ist das Fahrzeug in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Abschleppdienst holte das Auto ab.

Schwer verletzt. Eine 61-jährige Frau ist bei einem Unfall am Dienstagmittag bei Gersdorf schwer verletzt worden. Der Kleinwagen der Seniorin kam von der Landstraße ab und überschlug sich, so die Polizei.

Gegen ein Schild. Zu schnell war ein Pkw am gestrigen Mittwoch in Gießmannsdorf unterwegs. Er stieß gegen ein Verkehrsschild. Die Insassen blieben unverletzt.