| 02:42 Uhr

Paradiesische Auswahl für Luckaus Hobbygärtner

Zügig füllten sich die Körbe und Kisten der Besucher auf dem Garten- und Pflanzenmarkt in Luckau. Sigrid Derer (r.) nahm Studentenblumen mit großen Blütenköpfen mit.
Zügig füllten sich die Körbe und Kisten der Besucher auf dem Garten- und Pflanzenmarkt in Luckau. Sigrid Derer (r.) nahm Studentenblumen mit großen Blütenköpfen mit. FOTO: B. Keilbach/bkh1
Luckau. Großer Pflanzenmarkt lockte zum 17. Mal auf den Laga-Parkplatz. Interessierte aus der Region deckten sich mit Pflanzen ein. bkh1

() Ein grünendes und blühendes Eldorado für alle Gartenfreunde war der Parkplatz an der Luckauer Südpromenade am Samstagvormittag. Zehn Gartenbaubetriebe aus der Region, von Dahme über Calau bis Schöneiche bei Zossen, waren mit ihren voll beladenen Transportern angereist.

Von Aster bis Zinnie reichte die Auswahl an jungen oder bereits prächtig blühenden Beet- und Balkonpflanzen.

Ebenso reichhaltig war das Angebot an Gemüsepflanzen, die von den Profis in den Gewächshäusern bereits zu kräftigen Exemplaren herangezogen wurden. Tomaten, Gurken, Zucchini, Paprika, Kohlrabi, Auberginen, Salat und die verschiedensten Kräuter ließen die Herzen der Hobbygärtner höher schlagen.

Sigrid Derer holte sich Blumen für die Grab- und Balkonbepflanzung. Eine Stiege mit leuchtend gelben und orange blühenden Studentenblumen hat sie am Stand der Gärtnerei Schulz aus Schöneiche bei Zossen ausgewählt. "Ich komme fast jedes Jahr hierher, weil die Auswahl so schön groß ist", sagt die Luckauerin. Auch Ilse und Ewald Fitzek decken sich in jedem Jahr auf dem Pflanzenmarkt mit Petunien und Geranien für die heimische Terrasse ein. "Das Wetter ist auch gut, nicht so heiß heute", sagte Ilse Fitzek. Ideales Pflanzwetter, da machten die paar Regentropfen am Vormittag nichts aus. Zwei neue Tomatensorten will Anja Przybilla in diesem Jahr ausprobieren. Am Stand von Ralf Conrad aus Dahme hat sie sich beraten lassen und schließlich für "Alicante" und "Kleopatra" entschieden. Auf einer Liste hat der Gärtner die Sorten angekreuzt. "So weiß ich die Namen auch im nächsten Jahr noch", freut sich die Luckauerin.

Ralf Conrad hat vor zehn Jahren sein Hobby zum Beruf gemacht und widmet sich speziell den Gemüsepflanzen. "Mein Schwerpunkt sind seltene, geschmackvolle Landsorten von Tomaten und Gurken", erläutert er. Zum Luckauer Garten- und Pflanzenmarkt sei er zum dritten Mal gekommen.