ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:15 Uhr

Tipp für Konzertfreunde
Orgelfestival macht Station in Golßen

Golssen. Im Rahmen des Niederlausitzer Orgelfestivals „Mixtur im Bass“ bringt der Leipziger Orgelprofessor Max Schmeding am Sonnabend, 6. Juli, um 17 Uhr Werke frühvollendeter tragischer Komponisten, so unter anderm von Mozart, dem Franzosen Leon Boelmann sowie von Nikolas Bruhns und Hugo Distler zu Gehör.

Die Musik wurde speziell für die Golßener Orgel und den klassizistischen Raum zusammengestellt, heißt es in einer Information. Bereits um 16 Uhr beginnt eine Kirchen- und Orgelführung. Dabei wird das Instrument aus der Potsdamer Werkstatt von Alexander Schuke im Detail vorgestellt, Besucher können bis zum Spieltisch auf der Empore. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Fortführung des Orgelfestivals sind willkommen.