| 02:50 Uhr

Offene Stellen für Freiwilligendienste in der Natur

Jüterbog/Lieberose. Engagement für die Natur, interessante Berufserfahrungen und Orientierungsmöglichkeiten – das bietet ein Freiwilligendienst bei der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg. Ab dem 1. September 2015 beginnt der Zeitraum für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) und den Bundesfreiwilligendienst (Bufdi). red/bt

Die Stiftung hat für ihre Außenstellen Jüterbog und Lieberose drei Plätze zu vergeben. "Interessierte sollten sich jetzt bewerben", sagt Anika Niebrügge.

"Für junge Naturschützer bietet die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg interessante Freiwilligendienste an", so die Sprecherin weiter. Wer praktische Arbeit in der freien Natur liebt und Berufserfahrungen sammeln möchte, ist beim FÖJ oder Bundesfreiwilligendienst gut aufgehoben. "Hier lässt sich das Engagement für eine gute Sache mit handwerklich-praktischen Tätigkeiten an der frischen Luft und gelegentlicher Büroarbeit verbinden", erklärte sie.

Zwei Einsatzorte

Es stehen zwei Einsatzorte zur Auswahl: die Stiftungsflächen auf den ehemaligen Truppenübungsplätzen Jüterbog/Heidehof oder Lieberose. "Die Gebiete sind der Wildnisentwicklung gewidmet und auf dem größten Teil der Fläche finden keine Eingriffe in die Natur mehr statt", so die Sprecherin weiter. Trotzdem sei viel zu tun. Die Freiwilligendienste bieten interessante Einblicke in die praktische Naturschutzarbeit, Büroorganisation, Datenaufbereitung und Öffentlichkeitsarbeit. Zum Beispiel helfen die Freiwilligen bei der Instandsetzung von Wanderwegen, begleiten die Renaturierung von Mooren oder unterstützen beim Wolfs- und Fledermausmonitoring. Einblicke in die Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung lassen sich bei der Mitwirkung an Veranstaltungen oder der Aktualisierung des Internetauftritts gewinnen.

Ab September 2015 beginnt der Einsatz der Freiwilligen und dauert jeweils ein Jahr. Junge Menschen können sich dabei ausprobieren, eigene Fähigkeiten und Interessen entdecken und sich für ein gemeinnütziges Projekt einsetzen. Bewerber sollten zwischen 18 und 27 Jahre alt sein. Ein Führerschein und möglichst auch ein eigenes Auto sind für beide Einsatzorte von Vorteil. Beim Einsatzort Lieberose kann eine Unterkunft gestellt werden.

Interessierte reichen ihre Bewerbung per E-Mail bei der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg ein (Petra Riemann, riemann@stiftung-nlb.de, Telefon für Rückfragen: 0331/7409324). Nähere Infos zu den Einsatzgebieten und zur Arbeit der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg sind unter www.stiftung-nlb.de und www.stiftung-nlb.de/lieberose veröffentlicht.

Über die Rahmenbedingungen des Freiwilligen Ökologischen Jahres informiert der Landesjugendring Brandenburg unter www.ljr-brandenburg.de . Infos zum Bundesfreiwilligendienst sind unter www.bundesfreiwilligendienst.de abrufbar.