"Das Fahrzeug wird am 9. Dezember abgeholt", erklärt Hauptamtsleiter und künftiger Bürgermeister Gerald Lehmann (parteilos). Das neue Feuerwehrauto kostet nach Lehmanns Angaben rund 500 000 Euro, ein Teil davon sind Fördermittel. "Zunächst wird das Fahrzeug noch nicht in den Dienst gestellt werden können. Denn die Feuerwehrleute müssen erst eine dreitägige Unterweisung für die Bedienung absolvieren", erläutert Lehmann. Die Schulung finde wahrscheinlich vom 14. bis 17. Dezember statt. tw