ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:12 Uhr

Neues Fahrzeug für Transport zu Kitas

Luckau. Ein zusätzliches Fahrzeug bekommt die Stadt vom Unternehmen Lausitzer Klärtechnik (LKT) zur Verfügung gestellt. Wie Bürgermeister Gerald Lehmann (parteilos) vor dem Hauptausschuss informiert hat, soll es mit diesem Auto möglich werden, Flüchtlingskindern, deren Eltern nicht mobil sind, auch Kita-Plätze in ländlichen Ortsteilen anzubieten. Carmen Berg

Zurzeit leben dem Rathaus zufolge in Luckau 116 Flüchtlinge und Asylbewerber. Zwei Drittel davon sind Kinder. Bürgermeister Lehmann betonte, dass von dem Fahrzeug auch bedürftige deutsche Familien aus der Kernstadt profitieren sollen, deren Kinder in Einrichtungen der Ortsteile betreut werden.

31 Kinder mit Migrationshintergrund besuchen außerdem aktuell die Luckauer Grundschule, 25 sind es an der Oberschule.