| 02:47 Uhr

Neuer Name für Kita Gießmannsdorf

Luckau. Im Juni dieses Jahres feiert die Kindertagesstätte Gießmannsdorf ihr 40-jähriges Betriebsjubiläum. Geplant ist nicht nur ein Sommerfest zum Kita-Geburtstag, sondern auch die offizielle Namensgebung – aus der Kita Gießmannsdorf soll dann die Kita "Waldwichtel" werden. dsf

Der Schul- und Sozialausschuss hat dem Namen bereits grünes Licht gegeben. Am 30. April wird aller Voraussicht nach auch die Stadtverordnetenversammlung den "Waldwichteln" zustimmen. Gute Nachricht für die Stadt: Kosten entstehen ihr nicht - bis auf die für ein Namensschild oder einen Schriftzug, der die Gießmannsdorfer Kita künftig schmücken soll.

30 Kindern bietet die Kita im kleinen Gießmannsdorf Platz - 24 Plätze sind derzeit belegt, berichtete Erzieherin Isabell Moeß am Dienstagabend. Für die Ausschussmitglieder, Sachkundigen Einwohner und Besucher hatte sie einen Vortrag über die Kindertagesstätte mitgebracht und über die Räumlichkeiten, die Mitarbeiter und Unterstützer berichtet.

Die Namenswahl sei demokratisch erfolgt - aus zahlreichen Vorschlägen habe ein Komitee zwei Namen ausgewählt, die Kinder durften dann die letzte Entscheidung treffen. "Waldwichtel" haben sich die Kita-Kinder aus den Ortsteilen rund um Gießmannsdorf und aus Luckau ausgesucht. Das, so Isabell Moeß, passe zur Kita. Schließlich stünden Waldausflüge mit den Kindern regelmäßig auf dem Programm. Bei schönem Wetter, berichtet Isabell Moeß, verbringen die drei Erzieherinnen den ganzen Tag mit den Kindern an der frischen Luft.

Nicht nur den neuen Namen wird die Gießmannsdorfer Kita in diesem Jahr feiern können. Zumindest die Ankündigung der Arbeiten für die Sanierung kommt vonseiten der Stadt. Ein konkretes Datum aber noch nicht. Ausschussmitglied Olaf Schulze (CDU) fordert daher von der Stadtverwaltung nähere Informationen zu den geplanten Arbeiten bis zur nächsten Ausschusssitzung. Geplant ist schon seit Langem, eine der Kita benachbarte Wohnung mitzunutzen, damit die Kinder nicht mehr die steile Treppe zur Garderobe überwinden müssen.