Zu Jahresbeginn sind die Ämter Golßener Land und Unterspreewald zu einem neuen Verwaltungsgebilde fusioniert, das den Namen Unterspreewald trägt. Bei der Sitzung am Dienstag stehen die Wahl des Amtsausschuss-Vorsitzenden sowie die Bestellung eines allgemeinen Stellvertreters des Amtsdirektors, der Kämmerin und des Wahlleiters des neuen Amtes auf der Tagesordnung. Weiterhin geht es um die Hauptsatzung und die Geschäftsordnung für das Amt Unterspreewald.