ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:10 Uhr

Ausstellung
Neue Ausstellung in der Dahmer Kirche

Dahme. „Genug gekreuzigt“ lautet das Thema einer neuen Ausstellung in der Marienkirche anlässlich des 25. Todestages von Fritz Cremer, die am Freitag, 24. August, um 19 Uhr eröffnet wird. In seinen Denkmalsplastiken hat sich der Bildhauer mit der Aufarbeitung des Nationalsozialismus und dem Gedenken an die Opfer auseinandergesetzt, wobei die Verbildlichung tiefer menschlicher Gefühlszustände im Mittelpunkt steht.

Zu dieser Themengruppe gehört auch der Gekreuzigte, den Cremer über Jahrzehnte immer wieder variierte. Zusammenfassende neun Lithografien werden in Dahme gezeigt. Die Ausstellung kann vom 25. August bis zum 9. September sonnabends und sonntags von 14 bis 17 Uhr sowie nach Voranmeldung unter Telefon 035451 476 besichtigt werden, teilt die Kirchengemeinde mit.