ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Nach Wintereinbruch fünf Unfälle rund um Luckau

Luckau.. Der Wintereinbruch wurde gestern Morgen rund um Luckau mindestens fünf Autofahrern zum Verhängnis. Nach Angaben der Polizei wurde ein Mann verletzt.


Der Fahrer erlitt eine Platzwunde am Kopf, konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden, so die Polizei. Der Mann war mit seinem Auto gegen 6.30 Uhr auf der Bundesstraße 87 in der Nähe von Luckau nach mehreren Überholmanövern von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen.
Ebenfalls mit unangepasster Geschwindigkeit war Montagmorgen bereits gegen 3.30 Uhr ein Pkw-Fahrer in Rüdingsdorf unterwegs. Er fuhr laut Polizei gegen einen Zaun und ein Verkehrsschild. Dabei entstand ein Schaden von rund 2500 Euro.
Etwa einen Kilometer hinter Bornsdorf stieß gegen 11 Uhr ein Pkw gegen einen Leitpfosten - der Schaden: rund 2500 Euro.
In Kümmritz nahm ein Autofahrer gegen 9.30 Uhr aus Unaufmerksamkeit einen Holzpoller mit (1000 Euro Schaden). In Schönwalde rutschte ein Auto von der Fahrbahn und kippte um. Die Polizei beziffert den Schaden mit 5000 Euro. (tw)