| 02:42 Uhr

Musikalisches Porträt von Luthers Frau in Zieckau

Das Potsdamer Orlando-Ensemble für Alte Musik lässt Luthers Frau am Sonntag in Zieckau musikalisch auferstehen.
Das Potsdamer Orlando-Ensemble für Alte Musik lässt Luthers Frau am Sonntag in Zieckau musikalisch auferstehen. FOTO: Veranstalter
Zieckau. Zieckau feiert den Jahrestag der Reformation mit einem musikalischen Porträt von Luthers Frau, Katharina von Bora am Sonntag, 1. Oktober, 16 Uhr, in der Dorfkirche Zieckau. red/SvD

Das teilt Lothar Treder-Schmidt für die Kirchengemeinde mit. Lernen Sie "meinen Herrn Käthe" kennen, wie Luther scherzhaft seine Frau nannte - die tatkräftige, lebenskluge und mutige Katharina von Bora. Sie hatte sich als entlaufene Nonne nicht nur die Freiheit errungen, sondern sich auch zielstrebig den Luther genommen.

Ihr spannendes Lebensbild werde in Texten und viel Musik vorgestellt - Musik, wie sie in der Zeit und im Hause Luther gespielt und gesungen wurde - von Oswald von Wolkenstein, Josquin du Prèz, Ludwig Senfl, Heinrich Isaac, Johannes Eccard, Guillaume Dufay, darunter Lautenstücke, wie sie Luther auf der Wartburg selber spielte. Für den historisch richtige Ton sorgt das renommierte Potsdamer Orlando-Ensemble für Alte Musik. Das sind Juliane Maria Esselbach (Sopran und Moderation), Petra Prieß (Fideln), Konrad Navosak (Lauten, Chitarrone), Tilman Muthesius (Viola da gamba) und Kai Schulze-Forster (Truhenorgel). Wie immer ist der Eintritt frei, aber die Gemeinde sammelt Spenden für die Reparatur ihrer spätmittelalterliche Glocken, so Treder-Schmidt.

Vor dem Konzert und in den Pausen gibt es ein Kaffee- und Küchenbuffet. Zum Erntedank gibt es zudem wie jedes Jahr vor der Kirche einen kleinen Bauernmarkt mit Abverkauf von Ernteprodukten, dieses Mal als Benefiz für die Glockensanierung.

Am Vormittag lädt die Gemeinde um 10 Uhr zum Erntedankgottesdienst ein, der neue Pfarrer Meyer wird sich in diesem Gottesdienst der Gemeinde vorstellen.