ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:11 Uhr

Zum Tag des offenen Denkmals
Musikalische Spurensuche in Dahmer Schlossruine

 Neue Bühne Senftenberg gastiert zum Tag des offenen Denkmals mit einem Theaterstück in der Schlossruine Dahme.
Neue Bühne Senftenberg gastiert zum Tag des offenen Denkmals mit einem Theaterstück in der Schlossruine Dahme. FOTO: Museum Dahme
Dahme. Neue Bühne Senftenberg präsentiert zum Tag des offenen Denkmals am 7. September ein Theaterstück.

Der Kulturverein Dahme/Mark, das Heimatmuseum Dahme sowie ein ortsansässiger Unternehmer laden für Samstag, 7. September, zu einer besonderen Aufführung in die Dahmer Schlossruine ein.

Anlässlich des Tages des offenen Denkmals gastiert die Neue Bühne Senftenberg mit einem Theaterstück. Quasi als Reminiszenz an den am darauffolgenden Sonntag stattfindenden Trödelmarkt, wird das Stück „Dachbodenfund – Musik, die das Leben schreibt“ geboten. Es handelt sich dabei um eine musikalische Spurensuche von und mit Jan Schönberg und Mirko Warnatz

Die Wohnungsauflösung des stadtbekannten Geschichts- und Literaturprofessors Blasewitz lässt die beiden Arbeitsfreunde Eddie und Kalle in Erinnerungen schwelgen. Sie wurden beauftragt, Blasewitz‘ Dachboden aufzuräumen. Dabei stoßen sie auf das spannende Sammelsurium eines weltoffenen, sozialen und gebildeten Menschen.

Die Fundstücke bringen sie dazu, über ihr eigenes Leben nachzudenken. Sie bemerken, dass es ihnen gut geht: Sie haben viel erreicht, aber auch viel verpasst. Aber das macht nichts, denn so ist das im Leben. Die beiden haben Spaß an ihrem Leben. Und das wird auf der Bühne deutlich. Sie kennen viele tolle Lieder. Sie sind glücklich,wenn sie zusammen in der Kneipe sitzen, wenn sie Musik hören und mitsingen können.

Eddie und Kalle begeben sich in dem Theaterstück „Dachbodenfund“ auf eine turbulente Lebensreise. Angeregt von der Hinterlassenschaft eines Mannes. Gespielt werden die beiden Arbeitskollegen von den Schauspielern Schönberg und Warnatz. Sie gehen auf eine sachliche Romanze ein und sitzen mit Peter Alexander in der Kleinen Kneipe, angeln mit Keimzeit an der Donau und bezwingen mit Gerhard Schöne den Ozean. Die Besucher erwartet eine Darbietung mit verschiedensten Titeln und vielen verschiedenen Instrumenten.

Beginn der Aufführung ist um 19 Uhr. Karten können ab sofort  im Heimatmuseum Dahme (Telefonnummer: 035451 493, E-Mail: museum.dahme@web.de), in der Touristinfo Dahme oder an der Abendkasse erworben werden.