| 19:20 Uhr

Langengrassau
Musik und Entdeckungen in Dorfkirchen

Historische Wandmalereien sind in der Goßmarer Kirche freigelegt worden. Ein Vortrag zur Bedeutung ist für Juni geplant.
Historische Wandmalereien sind in der Goßmarer Kirche freigelegt worden. Ein Vortrag zur Bedeutung ist für Juni geplant. FOTO: Birgit Keilbach
Langengrassau. Förderkreis Alte Kirchen der Luckauer Niederlausitz veranstaltet Konzerte, Führungen sowie Exkursionen und unterstützt Kirchengemeinden bei Sanierungsvorhaben.

Ein vielfältiges Programm bietet der Förderkreis „Alte Kirchen der Luckauer Niederlausitz“ auch in diesem Jahr. Mehr als 50 Veranstaltungen unter dem Motto „Musik und mehr“ stehen im Kalender. Konzerte in den Jahrhunderte alten kleinen Dorfkirchen in der Region, Ausstellungen, Kirchen- und Orgelführungen, Touren mit dem Fahrrad oder dem Auto bieten Kultur- und Musikinteressierten vielfältige Eindrücke und Erlebnisse. Dabei eröffnet der Förderkreis auch den Blick über regionale und nationale Grenzen hinaus.

„Den Auftakt bildete eine Vortragsreihe als Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 ‚Sharing Heritage’ im Januar und Februar, schon vor der offiziellen Eröffnung des Themenjahres im Land Brandenburg“, sagt die Vorsitzende des Förderkreises in der Luckauer Niederlausitz, Annegret Gehrmann. Auf Entdeckungsreise zu verschiedenen Kirchen der Region können sich Interessierte bei zwei Exkursionen begeben. Am 28. April startet die erste als Tour mit eigenen Pkw um 14 Uhr an der Dorfkirche in Kuschkow und führt dann weiter nach Wittmannsdorf, Krugau und Groß Leine.

Die geführte Kirchenradtour im Sommer beginnt am 7. Juli nach Ankunft der Züge aus Berlin und Dresden etwa um 9.10 Uhr am Bahnhof Walddrehna. Kirchenführungen in Bornsdorf, Beesdau, Goßmar, Riedebeck und Waltersdorf vermitteln Wissenswertes über Historie und aktuelle Vorhaben. „Den Abschluss bildet ein Orgelkonzert mit Prof. Martin Schmeding in der Waltersdorfer Kirche“, weist Annegret Gehrmann hin. Es sei zugleich Auftakt der Konzertreihe „Mixtur im Bass“ 2018.

Musikalische Begegnungen mit Friedrich Hölderlin sind am 27. Mai in der Schlabendorfer Kirche in der Reihe „Musikschulen öffnen Kirchen“ zu erleben. Ein besonderes musikalisches Erlebnis erwartet Konzertfreunde am 30. Juni in der Nikolaikirche Luckau. Anlässlich des 150. Todestages von Gioachino Rossini wird die „Petite Messe solennelle“ unter Leitung von Kantor Focko Hinken mit dem Kantoreichor Luckau und dem Kirchenchor Golßen aufgeführt. Am 4. November werde der Verein „Theater in der Kirche“ wieder nach Uckro kommen, diesmal mit der Komödie ‚Lysistrate“ von Aristophanes.

Neben der Belebung der Dorfkirchen mit Kultur unterstützt  der Förderkreis Kirchengemeinden bei Sanierungsvorhaben, bringt Fördermittelanträge auf den Weg und sammelt Spenden. Aktuell laufen Sammlungen für die Reparatur der Glocken in den Kirchen von Kümmritz, Zieckau und Paserin.“ Die Förderanträge dafür seien gestellt. Zudem habe der Verein Geld für die Restaurierung der Orgel in Bornsdorf beantragt. Diese sei ausgelagert, aber noch im Originalzustand erhalten. Im Mai soll die Turm- und Innensanierung der Prensdorfer Kirche abgeschlossen sein. Fortgesetzt werde die Innensanierung der Goßmarer Dorfkirche, „sobald die Temperaturen das zulassen.“

Wissenswertes über die freigelegten Wandmalereien in Goßmar werde ein Vortrag im Juni vermitteln, kündigt Annegret Gehrmann an. Spannend werde auch ein Vortrag über die Restaurierung der  Pastorenbildnisse in der Luckauer Nikolaikirche im November.

Bereits im Oktober starte ein weiterer Kirchenführerkurs des Förderkreises. An sechs Samstagen werde dieser bis April 2019 Wissenswertes über Architektur, Bau- und Kunstgeschichte der regionalen Kirchen vermitteln.