ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:58 Uhr

Mühlentag
Mühlen öffnen am Montag ihre Türen für Gäste

Gerd Nowak, Geschäftsführer der Holländermühle Straupitz
Gerd Nowak, Geschäftsführer der Holländermühle Straupitz FOTO: Zeidler
Luckau/Lübben/Lübbenau. Der bundesweite Mühlentag, der immer Pfingstmontag stattfindet, ist ein besonderer Aktions- und Thementag, um auf die Erhaltung und Pflege historischer Mühlen aufmerksam zu machen. Zahlreiche Mühlen im Spreewald beteiligen sich daran und erlauben den Gästen einen besonderen Blick in die Geschichte der Häuser. Hier einige Beispiele.

Der bundesweite Mühlentag, der immer Pfingstmontag stattfindet, ist ein besonderer Aktions- und Thementag, um auf die Erhaltung und Pflege historischer Mühlen aufmerksam zu machen. Zahlreiche Mühlen im Spreewald beteiligen sich daran und erlauben den Gästen einen besonderen Blick in die Geschichte der Häuser. Hier einige Beispiele.

Bockwindmühle Fürstlich Drehna:

Wie in den Vorjahren beteiligt sich auch in diesem Jahr der Kultur- und Heimatverein Fürstlich Drehna mit der Öffnung der historischen Bockwindmühle von 10 bis 16 Uhr. Neben der Vorführung der historischen Mühlentechnik gibt es auf dem Gelände und im Festzelt für Jung und Alt Interessantes zur Unterhaltung. Für das leibliche Wohl wird rundum gesorgt, verspricht der Verein.

Holländermühle Straupitz

In der Holländermühle Straupitz werden von 10 bis 17 Uhr alle drei Mühlengewerke in Betrieb sein: Die Kornmühle schrotet auf dem Mahlgang, die Ölmühle presst Leinöl, und die Sägemühle führt das Horizontalgatter vor. Der Oldie-Express sorgt für Unterhaltung, und die Handwerker zeigen nicht nur ihr Können, sondern bieten auch einiges zum Verkauf an. Beim Markttreiben sind unter anderem Kerzen- und Hutmacher, Holzschnitzer und der Eisenbahnverein dabei.

Schönwalde

Der Schönwalder Mühlenverein hat sich gemeinsam mit dem Bürgermeister für den Mühlentag etwas ganz Besonderes ausgedacht. Da Schönwalde Bevölkerungszuwachs hat, wurden alle Neu-Schönwalder, die in den vergangenen drei Jahren zugezogen sind, sowie alle neuen Grundstückseigentümer, die in den kommenden zwei Jahren in Schönwalde bauen möchten, zu einem gemeinsamen geselligen Nachmittag von 15 bis 18 Uhr auf den Hof des Hauses Kulick eingeladen. Dazu wurden auch Vertreter der örtlichen Vereine eingeladen.

Kanow-Mühle

Am Pfingstmontag heißt es in der Kanow Mühle „Türen und Tore auf!“ Zwischen 10 und 16 Uhr können Gäste im historischen Mühlengebäude stöbern und sich das technische Interieur erklären sowie spannende Anekdoten der Müllersleute erzählen lassen. Außerdem besteht die Möglichkeit, verschiedene vor Ort produzierte Premium-Öle zu verkosten. Alle Öle und vieles mehr gibt es auch im Hofladen. Vom Hofladen aus besteht die Möglichkeit – nur durch eine Glasscheibe getrennt – einen Blick in die moderne Produktion zu werfen und dem Ölmüller bei der Arbeit zuzusehen.

Prensdorf

Am Mühlentag findet in Prensdorf ein kleiner Heimatmarkt mit der Holzfee, Straußenklaus, Milchprodukten von der Bauerngenossenschaft Görsdorf, Handarbeitsständen und alten Traktoren statt. Begonnen wird der Tag um 10 Uhr mit einem Gottesdienst. Der Dorfladen Wahlsdorf wird ab 11.15 Uhr mit Gulaschkanone (Erbsensuppe) und Gegrilltem aufwarten. Ab 14 Uhr erfreut der Wiepersdorfer Chor die Besucher mit Frühlingsliedern.

Radduscher Mühle

Am Pfingstmontag öffnet von 11 bis 16 Uhr auch die Radduscher Buschmühle. Informiert wird unter anderem über den Stand der Arbeiten am Mühlenmuseum, so Mühlen-
inhaber Frank Petzold. Ortschronist Manfred Kliche erzählt Geschichten über die Radduscher Mühle.

Wassermühle Neudöbern

Zum Deutschen Mühlentag am 21. Mai, wird die historische Wassermühle in Neudöbern zu besichtigen sein. Wie der heimische Mühlenverein weiter informiert, werden ab 10 Uhr und bis 18 Uhr stündlich Führungen durch das denkmalgeschützte Bauwerk kostenlos angeboten.

Holländermühle Schöna-Kolpin

In den vergangenen Tagen waren Mitarbeiter der Zöllmersdorfer Zimmerei Thielke in Schöna-Kolpin im Einsatz, um die historische Holländermühle hübsch zu machen. Sie erhielt zwei neue 9,25 Meter lange Ruten (Jalousieflügel), die zuvor in der Zöllmersdorfer Werkstatt aus Lerchenholz gebaut wurden. Zum Mühlentag kann die Mühle wieder in voller Schönheit besichtigt werden. Die Holländermühle wurde um das Jahr 1840 errichtet und erhielt 1992 eine neue Haube und vier neue Ruten.