ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:34 Uhr

Kinderfest
Mit Sandmann, Märchentruck und Teddydoktor

Der Sandmann ist Ehrengast beim Zwergen-Sommerfest am Sonnabend auf Gut Kemlitz.
Der Sandmann ist Ehrengast beim Zwergen-Sommerfest am Sonnabend auf Gut Kemlitz. FOTO: Netzwerk Gesunde Kinder
Kemlitz. Beim Zwergen-Sommerfest verwandelt sich Gut Kemlitz am Sonnabend in ein großes Kinderparadies.

Das Ferien- und Freizeitzentrum der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Kemlitz verwandelt sich am Sonnabend, 30. Juni, zwischen 10 und 17 Uhr in ein großes Kinderparadies. Die Netzwerke Gesunde Kinder laden zum Zwergen-Sommerfest ein. Für Groß und Klein gibt es wie in Vorjahren verschiedene Mitmach-Angebote.

Das Sandmännchen des Rundfunks Berlin-Brandenburg wird zu Gast sein. Um 10 Uhr öffnet eine Teddysprechstunde für verletzte Puppen und Kuscheltiere. Wer kein Kuscheltier dabei hat, kann sich ein Schmusetier selbst basteln. Clown Faxilus lädt zum Toben auf der Hüpfburg ein, im Märchentruck ist das Theaterstück „Kaspar und der Räuber Pfefferkopf“ zu erleben. Kinder und Eltern können außerdem ihr Rhythmusgefühl bei Drums Alive ausprobieren. Kinderschminken, Gesundheitsparcours, Zahnbürstentausch „Alt gegen Neu“ und Ponyreiten stehen den ganzen Tag über auf dem Programm. Für musikalische Unterhaltung sorgt DJ Dobby.

Wie die Veranstalter weiter mitteilen, haben Eltern Gelegenheit, sich an Informationsständen unter anderem Tipps zu Themen wie Ernährung, Tragehilfen, Autokindersitze zu holen oder sich über die vielfältigen Angebote der Netzwerke Gesunde Kinder zu informieren. Weiterhin gibt es einen Flohmarkt für Baby- und Kinderkleidung sowie Spielzeug. Wer Lust hat, sich an dem Flohmarkt zu beteiligen, kann sich über das Netzwerk Gesunde Kinder per Telefon 0800 64546337 oder per E-Mail an ngk-lds@awo-bb-sued.de anmelden.

Die Netzwerke Gesunde Kinder richten sich in erster Linie an Familien mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr, daher gibt es beim Zwergen-Sommerfest in Kemlitz zahlreiche Angebote für die ganz Kleinen, aber auch für die Eltern und größere Geschwister ist eine Menge dabei, so die Initiatoren. Der Eintritt ist frei. Organisiert wird das Fest, das vom Brandenburger Sozialministerium gefördert wird, gemeinsam von den Netzwerken Gesunde Kinder der Landkreise Oberspreewald-Lausitz Nord, Elbe-Elster, Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald.