ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:54 Uhr

Mit ruhiger Hand zum Königs-Titel

OIaf Feuerherm (2. v. r.) ist der amtierende Schützenkönig der Schützengilde zu Lübben 1425/1990. Er reicht die Schützenkette am Samstag an den neuen Schützenkönig weiter.
OIaf Feuerherm (2. v. r.) ist der amtierende Schützenkönig der Schützengilde zu Lübben 1425/1990. Er reicht die Schützenkette am Samstag an den neuen Schützenkönig weiter. FOTO: Staindl/asd1
Lübben. Salut für die neuen Schützenkönige wird am Samstag in Lübben geschossen. Die Schützengilde zu Lübben 1425/1990 feiert ihr 20. Schützenfest. Gäste sind herzlich eingeladen, am Gasthaus "Strandcafé" mitzufeiern. Andreas Staindl / asd1

Samstagmittag stehen die neuen Schützenkönige fest. Ihre Namen werden aber erst ein paar Stunden später verraten. Gegen 15.30 Uhr erfolgt die Proklamation der Schützenkönige am Gasthaus "Strandcafé" in Lübben. In sechs Wertungsgruppen werden neue Könige ausgerufen. Der Vereinsschützenkönig, der Seniorenschützenkönig und der Schützenkönig der Gäste werden mit Königsscheiben geehrt. Die Schützenkönige der Bürger, Kinder und Jugendlichen erhalten Pokale wie Sven Jeschke erklärt. Wie der Vorsitzende der Schützengilde weiter sagt, werden die neuen Schützenkönige ab Freitag 15 Uhr und am Samstag bis zwölf Uhr in der Schießanlage im Vereinshaus ermittelt. Jeder Teilnehmer habe fünf Probeschüsse und einen Königsschuss. Wer am besten ins Schwarze getroffen hat, erfahren die Schützen erst während der Proklamation.

Die Kinder feiern in diesem Jahr eine Premiere. Sie schießen erstmals mit dem Lichtpunktgewehr, das die Schützengilde zu Lübben angeschafft hat. Jetzt können auch Kinder unter zwölf Jahren ihre Treffsicherheit beweisen, betont der Vereinschef.

Das Schützenfest wird am Samstag mit einem Umzug vom Vereinshaus der Gilde am Schützenplatz zum "Strandcafé" eröffnet. Acht Gastvereine haben sich schon angemeldet. Sven Jeschke rechnet mit weiteren Vereinen.

Der Festumzug startet gegen 15 Uhr. Er führt durch den Lübbener Hain. Am Denkmal der Gefallenen des Zweiten Weltkriegs legen die Teilnehmer einen Kranz nieder. Anschließend geht der Umzug weiter durch die Breite Straße, über den Marktplatz und durch die Judengasse zum "Strandcafé". Die Spreetaler Blasmusikanten begleiten die Schützen dabei musikalisch und spielen später auch zum Platzkonzert auf dem Festgelände auf.

Dort erfolgt gegen 15.30 Uhr die Proklamation der neuen Schützenkönige - und traditionell auch der Fassanstich durch den Vereinsschützenkönig. Das Salutkommando ehrt die neuen Könige mit Salutschüssen und verkündet damit weithin das neue Königshaus. Anschließend wird das 20. Schützenfest der Schützengilde zu Lübben 1425/1990 gefeiert. Für Beschäftigung der Kinder sei gesorgt. Auf sie warten kleine Überraschungen, kündigt der Vorsitzende an.