| 15:09 Uhr

Mit Mönchen ins Innere des legendären Bergfried

Mit Rock-Pop will Frank Proft in Carmens Fleck unterhalten.
Mit Rock-Pop will Frank Proft in Carmens Fleck unterhalten. FOTO: Mattern
Luckau. Unterhaltung nonstop verspricht die Altstadtnacht am Sonnabend, 9. September. Den Auftakt macht um 18.30 Uhr ein Konzert des Luckauer Cantemus-Chores mit einem Gastchor der Universität Halle-Wittenberg in der Nikolaikirche. Carmen Berg

Danach bekommen die Altstadt-Flanierer ab 19.30 Uhr in den Lokalen rund um den Markt Live-Musik unterschiedlicher Genres auf die Ohren. Folksongs, Blues und Punk mit Shawue gibt es auf dem Schlossberg. In den Kellergewölben des Schlossberg bewirten die Lokale "Stadt Berlin" und "Alte Tischlerei" die Gäste zu Tanz- und Stimmungsmusik mit der Vox-Band. Diesmal wieder Teil der Flaniermeile ist der Heine-Hof, wo "Verwöhnaroma" mit 70er-Jahre-Schlagern sowie Helene-Fischer-Double Undine Lux dem Publikum einheizen wollen. Rock-Pop mit Frank Proft ist in "Carmens Fleck" angesagt, im "Ratskeller" erklingt Folkrock mit Peter Kopsch, in der "Klosterklause" bietet Trubadur Henk Hulzinga Live-Musik von Irish Folk bis Rock'n Roll. Das Team der "Weiche" versorgt Einkehrer in der Georgenkapelle zum Sound von Mr. Texas & Mundi Henne. Indische Musik ist Lokal "Zur Sonne" zu hören, eine Karaoke-Party steigt im Klostersaal der Kulturkirche.

Zur Erkundung der Unterwelt öffnen Luckauer Gastgeber die Keller Marktstraße 6 sowie Am Markt 2, 15 und 26 und den Keller des Cartoonmuseums. Wie Tino Wolff vom ehrenamtlichen organisatorenteam sagt, wartet in den Kellern die eine oder andere musikalische und gastronomische Überraschung. Bohnstedt-Gymnasiasten unterstützen bei den Führungen.

Ebenfalls nicht verpassen sollten Besucher Mönchsführungen zum Inneren des legendären Bergfried im Kerzenlicht mit der Theaterloge und ab 23 Uhr eine nächtliche Stadtführung der anderen Art mit Mägden in historischer Tracht.

Was frau heutzutage trägt, zeigt die Boutique Bianci bei einer Modenschau um 19.30 Uhr. In der Nikolaikirche gibt es um 21, 22 und um 23 Uhr Stummfilme zu Orgelmusik, um Mitternacht erklingen dort Klassiker aus Film und Fernsehen auf der historischen Donat-Orgel. Bereits ab 19 Uhr haben das Niederlausitz-Museum und das Cartoon-Museum geöffnet.

Die ehrenamtlichen Macher des Programms haben nach dem Rückzug der Agentur, die in den Vorjahren Veranstalter war, Kräfte gebündelt und rangeklotzt. "Schönster Lohn der Mühe wäre es, wenn das Ergebnis den Gästen gefällt", sagt Tino Wolff. Dazu leisten auch Eintrittspreise ihren Beitrag, die kulanter als in Vorjahren sind. Bändchen, die zum Besuch aller Angebote berechtigen, gibt es im Vorvkerkauf bis zum 8. September für acht Euro (Abendkasse zehn Euro) in allen teilnehmenden Gaststätten, im Servicebüro im Luckauer Rathaus sowie in den Touristinformationen in Luckau, Lübben und Lübbenau.