ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Mit drei Halka-Toren zum Sieg

Fussball, Landesklasse Ost.. Die TSG Lübbenau hat am Samstag gegen den Tabellen-Dritten aus Wiesenau einen 3:1-Heimsieg einfahren. Gegen die sehr spielstarken Gäste überzeugte die TSG besonders in der zweiten Halbzeit durch blitzsaubere Angriffszüge. Die erste Halbzeit war sehr arm an Torchancen. Roland Hottas

Beide Mannschaften zeigten großen Respekt voreinander und das spiegelte sich in vielen unkonzentrierten Situationen wieder.
Trainer Frank Zelder ermunterte seine Mannschaft in der Halbzeitpause zu mehr Offensivmut und diese Bitte wurde nach 50 Minuten erfüllt. Ein starker Auftritt von Dennis Halka und es stand 1:0. Gekonnt schob er aus Nahdistanz den Ball am Torwart vorbei ins Netz. Ein Fehlpass im Mittelfeld brachte nur vier Minuten später Wiesenau zurück ins Spiel. Nach einer Flanke von rechts brauchte Markus Götz nur noch den Fuß hinzuhalten und es stand 1:1. Dennis Halka umspielte später souverän den Torwart und vollendete zum 2:1. Lübbenau ließ Wiesenau kommen und setzte in der 69. Minute den alles entscheidenden Konter zum 3:1. Ein Pass auf Andy Ehrlich und dieser gab den Ball uneigennützig zu Dennis Halka, der wiederum abgeklärt einschob.
Die TSG zog sich jetzt zu weit zurück und Daniel Marsch im TSG-Tor musste zweimal in höchster Not retten. Ein taktisches Foul in der 86. Minute brachte für Axel Noack die gelb-rote Karte. Andy Ehrlich scheiterte im Gegenangriff freistehend vor dem Wiesenauer Tor.
Die Schlussszene des Spiels für Daniel Marsch. Einen Schuss von Mirko Triebke lenkte er um den Pfosten. (mvl)
TSG Lübbenau spielte mit: Tor: Daniel Marsch. Abwehr: Riko Grasme, Benjamin Jank, Andreas Schwanz, Axel Noack. Mittelfeld: Matthias Phillipp, Benjamin Scheibe, Marcel Pschipsch ( 58. Minute Marcel Rusch). Angriff: Dennis Halka, Andy Ehrlich (88. Minute Andreas Ackermann), Dirk Goroncy (83. Minute Stephan Kauder).