ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Mit der Dampflok zum Schmalspurfestival

Uckro. Die Fahrt mit einem Nostalgiezug, der von einer Dampflok gezogen wird, ist für Freunde historischer Eisenbahnen immer ein besonderes Erlebnis. Am Samstag, 16. Juli, führt die Fahrt von Berlin zum Schmalspurfestival nach Freital-Hainsberg, südlich von Dresden. B. Keilbach/bkh1

"Dabei besteht die einmalige Gelegenheit des Sonderhalts in Uckro. Der Zug hält aber nur, wenn hier mindestens zehn Fahrgäste zusteigen", informiert Martin Kölling.

Eine alte Schnellzug-Lokomotive der Baureihe 03 2155 werde den Zug mit historischen Wagen der ersten, zweiten und dritten Klasse mit viel Dampf von Berlin zum Zielort und wieder zurück bewegen. "Daneben wird guter Service auf den Plätzen oder im gut ausgestatteten, historischen Speisewagen geboten, sodass die Herzen zahlreicher Dampflokfreunde höher schlagen werden, begleitet vom allbekannten Gänsehautgefühl", macht der Uckroer Lust aufs Mitfahren. Zudem zähle das Schmalspurfest in Freital-Hainsberg für Freunde der 750-Millimeter-Spurweite zu den Höhepunkten des Jahres. "Schon 1882 befuhren Schmalspurbahnen die atemberaubende Landschaft des Osterzgebirges", blickt Martin Kölling auf die lange Tradition. Die Weißeritztalbahn gelte als eine der schönsten Eisenbahnstrecken Europas, auf der noch heute täglicher Dampflokbetrieb herrscht.

Der Nostalgiezug wird am 16. Juli um 9.02 Uhr in Uckro zum Einsteigen halten, wenn sich genügend Fahrgäste finden. Ankunft ist um 19.48 Uhr. Fahrkarten für die verschiedenen Klassen inklusive Sitzplatzreservierung und einer Fahrt mit der Weißeritztalbahn sind beim Verein Dampflokfreunde Berlin buchbar. Telefonisch unter 030 67897340 oder im Internet www.berlin-macht-dampf.de .