ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:25 Uhr

Wirtschaft
MIT Dahme-Spreewald begrüßt Rückkehr zur Meisterpflicht

Lübben . Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) in Dahme-Spreewald begrüßt die Einigung der Großen Koalition auf eine Rückkehr zur Meisterpflicht in zwölf Gewerken ab 1. Januar 2020. „Es war ein großer Fehler, dass die rot-grüne Bundesregierung 2004 die Meisterpflicht für 53 Gewerke abgeschafft hat“, sagt Andreas Schulz, Kreisvorsitzender der MIT.

Die Meisterpflicht soll wieder gelten bei: Fliesen-, Platten- und Mosaiklegern, Betonstein- und Terrazzoherstellern, Estrichlegern, Behälter- und Apparatebauern, Parkettlegern, Rollladen- und Sonnenschutztechnikern, Drechslern und Holzspielzeugmachern, Böttcher, Glasveredlern, Schilder- und Lichtreklameherstellern, Raumausstattern, Orgel- und Harmoniumbauer.