| 02:42 Uhr

Mit 180 km/h nachts durch Golßens Straßen

FOTO: Fotolia
Golßen. Unter Alkoholeinfluss und vermutlich auch unter Drogen und mit Geschwindigkeiten bis zu 180 km/h hat sich ein Pkw-Fahrer am Donnerstagnacht versucht, einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Die Polizei musste bei den Geschwindigkeiten die Verfolgung abbrechen – und fand wenig später das Auto im Straßengraben, verfangen in einem Grundstückszaun, in Golßen wieder. red/bt

Der 34-jährige Fahrer saß noch im Pkw. Ein Alkoholtest zeigte einen Wert von 1,74 Promille Alkohol im Blut und er gab an, Drogen konsumiert zu haben. Außerdem konnte der Mann keinen Führerschein vorweisen. Der Pkw musste mit einem Schaden von rund 4000 Euro abgeschleppt werden.