ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:43 Uhr

Lesermeinung
Kunstgenussin Görlsdorf

Tag des offenen Ateliers in Görlsdorf
Tag des offenen Ateliers in Görlsdorf FOTO: Ramona Seehaus
Tag des offenen Ateliers

Zum Offenen Atelier luden Monika H. Luise Pohlan und Bärbel Borch ein. Die Görlsdorfer Künstlerinnen zeigten ihre Werke im ansässigen Vereinshaus vom Heimatverein e.V. Obwohl im Katalog 2018 Offene Ateliers unter dem Punkt Luckau aufgeführt, fehlte ihre Ankündigung in der heimischen Presse. Dennoch fanden kunstinteressierte Gäste den Weg zur Ausstellung und wurden freundlich mit leckerem Kuchen, frischem Kaffee und sanften Gitarrenklängen von Martin Rossa unterhalten. Frau Pohlan malt seit zehn Jahren,

zeigt ihre Werke bereits in mehreren Ausstellungen. Sie lebt die Kunst und leitet seit 2015 eine Malgruppe im Heimatverein e.V. Görlsdorf. Ihre Leidenschaft und Begeisterung zog schnell weitere Mitglieder in ihren Bann. So fand die Hobbymalerin Bärbel Borch, die durch einen Schlaganfall Einiges im kreativen Freizeitbereich ausschließen musste, schnell Gefallen am neuen Hobby und mit gestärktem Selbstbewusstsein erweitert sie ihre Kreativität mit einem zusätzlichen Kunstkurs, der sie wöchentlich nach Calau führt.

Wer sein Talent noch nicht entdeckt hat, jedoch mal zum Ausprobieren „schnuppern“ möchte, ist in Görlsdorf herzlich willkommen. Nicht nur der traditionelle Weihnachtsmarkt sollte den Besuchern im Gedächtnis bleiben, auch 2019 wird Görlsdorf Anlaufpunkt für Kunstgenuss und Farbenspiel mit guten Gesprächen sein. (. . .)

Ramona Seehaus per mail