(red/kr) Das Amt für Veterinärwesen, Verbraucherschutz und Landwirtschaft des Landkreises Dahme-Spreewalds bietet ab dem 26. Oktober wieder Trichinenuntersuchungen für Hausschlachtungen bei Schweinen an allen Samstagen an, teilt der Landkreis mit. „Diesen Service bietet Dahme-Spreewald als einziger Landkreis in ganz Brandenburg an“, erklärt Amtstierärztin Dr. Jana Guth.

Dabei ist zu beachten, dass die Trichinenuntersuchungsstelle in Lübben (Hauptstraße 51) am 28. Dezember 2019 geschlossen bleibt. Das Angebot gilt bis einschließlich 28. März 2020. 

Ab Samstag, 26. Oktober, werden die Proben montags bis freitags bis 12 Uhr entgegengenommen. Die Freigabe erfolgt an diesen Tagen ab 20 Uhr. Für Hausschlachtung werden am Samstag zwischen 10 und 11 Uhr Proben angenommen und ab 13.30 Uhr wieder freigegeben.

Für die rechtzeitige Untersuchung der Proben ist folgender Ablauf zu beachten:

1. rechtzeitige Anmeldung durch den Tierhalter bis spätestens eine Woche vor der geplanten Schlachtung im Amt für Veterinärwesen, Verbraucherschutz und Landwirtschaft per Telefon (03546-201613) oder per E-Mail an: veterinaeramt@dahme-spreewald.de und bei dem Tierarzt des Fleischhygienebezirkes

2. Durchführung der Fleischbeschau und Trichinenprobenentnahme durch den Tierarzt des Fleischhygie­ne­bezirkes gegen Gebühr und Quittung (mit Adresse und Telefonnummer des Hausschlachtenden)

3. Übergabe der Muskelprobe und des Quittungsbeleges beim Amt für Veterinärwesen, Verbraucherschutz und Landwirtschaft, Hauptstraße 51 in Lübben, durch den Hausschlachtenden oder einen von diesem Beauftragten

4. Übergabe und Entgegennahme der Probe im Amt zu den o.g. Zeiten

5. Untersuchung und Dokumentation der Trichinenfreiheit zum o.g. Freigabezeitpunkt.