ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:50 Uhr

Luckauer wollen Heimvorteil nutzen

Luckau. In Luckau finden am Wochenende die 24. brandenburgischen Einzelmeisterschaften der Jugend statt. Gastgeber SC Einheit ist mit acht Spielern vertreten. Andrea Schultz

80 Jugendliche gehen am Wochenende auf der Bundeskegelbahn Am Anger 19 in vier Altersklassen an den Start. Mit acht Teilnehmern ist der SC Einheit Luckau neben Schwarz-Weiß Kyritz (ebenfalls acht Kegler) am stärksten vertreten. Alle Teilnehmer ermitteln in den jeweiligen Altersklassen über 120 Wurf ihren Landesmeister. Außerdem geht es um die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft Anfang Juni in Lüneburg.

Am Samstag beginnen um 9 Uhr die A-Juniorinnen. Für den SC Einheit qualifizierte sich Antonia Jakobza. Ab 13.30 Uhr folgen die Wettkämpfe der A-Junioren. Der Luckauer Tim Rosemeier will auf seiner Heimbahn hier für eine Überraschung sorgen.

Gleich vier Luckauer am Start

Am Sonntag beginnt um 9 Uhr die B-Jugend. Hier sind mit Jakob Trogant, Jonas Koch, Niklas Klinkmüller und Anton Schmidt gleich vier Luckauer am Start. Den Schlusspunkt setzen am Sonntagmittag die B-Mädchen. Für Luckau dürfen sich Josephine Rodig und Lena Wiesner unter anderem mit der amtierenden Deutschen Meisterin messen. Beide Spielerinnen haben sich als Landesvizemeister mit ihrer Mannschaft bereits für die Deutschen Meisterschaften in Lüneburg qualifiziert.

Die Vorbereitungen für diese Landesmeisterschaften laufen auf Hochtouren. Nicht nur die Jugendlichen haben sich mit ihren Trainern intensiv vorbereitet. Die Vereinsmitglieder haben sich auch einige Überraschungen überlegt und werden alles daran setzen, dass diese Meisterschaft ein Höhepunkt wird. Viele fleißige Hände haben bereits ihren Teil dazu beigetragen und auch am Wochenende werden Erwachsene wie Jugendliche mit vereinten Kräften vor Ort anpacken, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren.

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit

Nach 1992, 1995, 1998 und 2000 ist Luckau zum fünften Mal Austragungsort dieser Meisterschaften. In den vergangenen 23 Jahren errangen die Kegler des SC Einheit Luckau insgesamt neun Titel bei Landeseinzelmeisterschaften der Jugend. Eine der ersten Goldmedaillen gewann 1991 in Hennigsdorf die Luckauerin Jana Brix. Es folgten Melanie Groß (1993 in Eberswalde), Katrin Jüngling (2000 in Luckau), Elisa Lerke (2007 in Berlin) und Lisa Siegel (2012 in Kyritz). Im Bereich der männlichen Jugend holten Philipp Wolf (1995 in Luckau), Christian Wandrei (1998 in Luckau), Felix Richter (2002 in Beeskow) und Manuel Adam (2003 in Rathenow) ebenfalls den Titel nach Luckau.

Philipp Wolf und Felix Richter kegeln immer noch beim SC Einheit Luckau. Zuletzt gehörten sie zum Bundesliga-Team der Herren. Dies ist Beweis für die kontinuierliche und nachhaltige Jugendarbeit des Vereins. Die erneute Vergabe der Meisterschaft nach Luckau zeigt, dass diese Arbeit auch im Landesverband gewürdigt wird.