Der Markt-Neubau ist auf dem ehemaligen VEAB-Gelände (Volkseigener Erfassungs- und Aufkaufbetrieb) entstanden, auf dem zwischenzeitlich ein Biker-Shop und ein Baugeschäft gestanden hatten. Der 1992 erbaute Markt am Zaackoer Weg ist dagegen geschlossen worden, weil er nach Aldi-Aussagen zu klein geworden war. An der Berliner Straße soll ein zweiter Markt entstehen. Edeka interessiert sich für das Molkerei-Gelände (die RUNDSCHAU berichtete). Die Kaufverhandlungen mit dem Eigentümer, der Elsterland-Genossenschaft in Jessen, dauerten jedoch an, erklärte gestern Edeka-Sprecherin Ulrike Stöcker. (tw)