ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:07 Uhr

Erhältlich ab Dezember
Einblick in Luckaus bewegte Geschichte

Nach mehr als 100 Jahren bringen die frühere Museumsleiterin Helga Tucek und Kreisarchivar Thomas Mietk eine neue Stadtchronik heraus.
Nach mehr als 100 Jahren bringen die frühere Museumsleiterin Helga Tucek und Kreisarchivar Thomas Mietk eine neue Stadtchronik heraus. FOTO: LR / Carmen Berg
Luckau. Stadtchronik erscheint im Dezember. Vorbestellungen sind möglich.

Die neue Aufar-
beitung der Stadtchronik von Luckau ist fertig gestellt. Ab Dezember wird das Buch unter dem Titel „Luckau – Von der Hauptstadt der Niederlausitz zur Gartenstadt der Moderne“ im Handel erhältlich sein.

Auf 350 Seiten ist die Geschichte der Stadt aus allen Facetten beleuchtet. Beginnend mit der Archäologie, Mittelalter, Luckau als Behördenstadt in Preußen bis hin zu den Ereignissen im neuen Jahrtausend bietet die Chronik einen umfassenden Geschichtseinblick. Zahlreiche Fotografien, Karten und Pläne ergänzen das Werk. Insgesamt neun Autoren aus verschiedensten Wissenschaftseinrichtungen des Landes haben sich an dem Werk beteiligt. Unterstützung gab es aber auch durch die Luckauer selbst. Neben dem Niederlausitz-Museum haben viele Bürger ihre Privatarchive geöffnet und trugen damit zur Komplettierung des Buches bei.

Die beiden Herausgeber Helga Tucek, ehemalige Leiterin des Niederlausitz-Museums, und der Leiter des Kreisarchivs, Thomas Mietk, freuen sich besonders über ein Grußwort des Ministerpräsidenten Dietmar Woidke. Dies zeige seine Wertschätzung für die Stadt.

Das Buch erscheint für 26 Euro im Rahmen der „Einzelveröffentlichungen des Kreisarchivs“. Vorbestellbar ist die Chronik bei der Bücherecke von Elke Richter (Telefon: 03544 2365) oder im Kreisarchiv (E-Mail: archiv@dahme-spreewald.de):

(abh)