| 15:14 Uhr

Luckau
Elf Talente wollen auf dem Schlossberg begeistern

Eileen Hönicke und Chantal Zech (v.r.) konnten im Vorjahr über ihren Sieg bei der Talentenacht  jubeln.
Eileen Hönicke und Chantal Zech (v.r.) konnten im Vorjahr über ihren Sieg bei der Talentenacht jubeln. FOTO: Birgit Keilbach
Luckau. Luckauer Wettbewerb geht am Sonnabend in die dritte und letzte Runde. Jury ist das Publikum. Es gibt noch Karten.

Die dritte wird auch die vorerst letzte Luckauer Nacht der Talente sein. Ein guter Grund, sich den unterhaltsamen Wettstreit am Sonnabend, 18. November, auf dem Schlossberg nicht entgehen zu lassen, sagt Projektkoordinator Tino Wolff. Das Kandidatenfeld ist bereits voll besetzt. Insgesamt elf Bewerber seien heiß darauf, sich mit ihren Begabungen auf der Schlossberg-Bühne zu präsentieren. Sie kommen aus einem Umkreis von Lübbenau im Oberspreewald-Lausitz-Kreis bis Zossen und Blankenfelde in Teltow-Fläming. Lokalmatadoren aus den Luckauer Ortsteilen Uckro und Wittmannsdorf sowie aus Dahme seien ebenfalls dabei, sagt Tino Wolff. Das Publikum könne sich auf vielschichtige Programmbeiträge freuen. Der Fokus liege wie in Vorjahren auf dem Musikalischen. Geboten werde eine breite Palette von Schlager bis Hardrock, zudem moderner Tanz und auch Dichtkunst. Die jüngste Bewerberin ist 16 Jahre, der älteste Kandidat zählt 83 Lenze.

Was am besten gefällt, entscheidet das Publikum. Es bildet an diesem Abend die Jury. „Jeder Gast kann eine Stimme an das Talent seiner Wahl vergeben“, erklärt Tino Wolff.

Während der Auszählung in der Pause nach den Auftritten wird bei den Zuschauern im Saal keine Langeweile aufkommen, kündigt er an. Sie sind eingeladen zu einem Trip nach Afrika mit einer feurigen Unterhaltungsshow aus Akrobatik, Tanz und Einblicken in die Kultur des schwarzen Kontinents.

Dann steigt die Spannung. Die Sieger des Abends werden gekürt. Den drei Bestplatzierten winken Sachpreise. Das Luckauer Talent 2017 wird außerdem eingeladen, sein Können beim Luckauer Türmerfest im nächsten Juni vor großer Kulisse zu zeigen.

Der Ticketverkauf für die Nacht der Talente sei gut angelaufen, verzeichnet der Projektkoordinator. Es sind jedoch noch Karten für sechs Euro im Vorverkauf im Servicebüro im Rathaus sowie auf dem Schlossberg zu haben oder können telefonisch im Rathaus unter der Nummer 03544 594182 reserviert werden. An der Abendkasse kosten die Karten acht Euro. Die Nacht der Talente beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr.