Wie er informiert, hatte der Aufsichtsrat der GmbH den Beschluss gefasst, auch im kommenden Jahr solch eine Karte zu verkaufen. Ausschlaggebend sei die diesjährige Resonanz gewesen, wo hunderte Luckauer Gebrauch davon gemacht hätten. „Die Besucher haben damit freien Eintritt in die Parks und zu allen Veranstaltungen der GmbH und der Stadt im Park an der Südpromenade und am Schlossberg.“ Jeder Käufer, so Petschick weiter, leiste damit auch einen Beitrag für den Erhalt der Laga-Parks. Freien Eintritt sichert er für den Besuch des Tulpenfestes (23. April) zu, das unter dem Motto „Musikalisches Frühlingserwachen“ stehen soll.
Für andere Veranstaltungen werde es bei Vorlage der Laga-Card eine Ermäßigung von einem Euro geben, sagt Petschick. So für Veranstaltungen auf dem Höllberghof bei Langengrassau, auf der Waldbühne in Gehren, bei Veranstaltungen des Tanzstudios „La Belle“ im Capitol oder den Karnevalsveranstaltungen des LCV. „Die Card ist durchaus auch als ein kleines Weihnachtsgeschenk gedacht. Jetzt kostet die Karte zwölf, im neuen Jahr 15 Euro.“