| 02:41 Uhr

Luckauer gründen einen neuen Radsportverein

Der Vorstand des neuen Radsport Club Luckau e. V. präsentiert das neue Logo. Von Links: Patrick Herrmann, Nils-Olaf Melcher, Sandy Becker, Sabrina Müller, ,Steffen Blochwitz, und Verinsvorsitzender Michael Müller. Auf dem Foto fehlt Gerald Lehmann.
Der Vorstand des neuen Radsport Club Luckau e. V. präsentiert das neue Logo. Von Links: Patrick Herrmann, Nils-Olaf Melcher, Sandy Becker, Sabrina Müller, ,Steffen Blochwitz, und Verinsvorsitzender Michael Müller. Auf dem Foto fehlt Gerald Lehmann. FOTO: Foto-Zahn/fza1
Luckau. Als gastfreundliche und sportliche Stadt ist Luckau schon seit vielen Jahren Ausrichter von attraktiven Radsportveranstaltungen. Nun hat die Berstestadt einen neuen Verein gegründet: Radsportfunktionäre, Freizeitsportler und Radsportfreunde haben den Radsport Club Luckau e. red/bt/fza

V. in der Gaststätte "Carmens Fleck" aus der Taufe gehoben. Als Vorsitzender fungiert Michael Müller, der von Nils-Olaf Melcher und Gerald Lehmann als Stellvertreter unterstützt wird. Unter neuem Logo wird der Verein im Bereich Radball und Radrennsport bei den Wettkämpfen auftreten.

Übrigens war schon zu DDR-Zeiten der Radrennsport in der Luckauer Region beheimatet. Herausragende Sportler wie Olaf Ludwig, Uwe Raab und Bert Dietz schoben damals bei Rennen in der Region, wie zum Beispiel "Rund um Görlsdorf", ihr Rad an den Start. Die 36. DDR-Rundfahrt wurde 1988 mit der sechsten Etappe "Rund um den Kreis Luckau" ausgetragen. Der Luckauer Radrennfahrer Günter Hoffmann konnte zahlreiche Erfolge verbuchen, so nahm er an der Friedensfahrt teil.