| 02:47 Uhr

Luckauer Ausschuss berät über Vertrag mit Tourismusverband

Luckau. Die Stadt Luckau will zum 1. Juli die hauptamtlichen Geschäfte der Touristinformation vom Tourismusverband Niederlausitzer Land übernehmen. Barbara Erbe

Der Verein hatte dem entsprechenden Vertrag bei seiner Sitzung Ende März bereits zugestimmt. Am morgigen Dienstag wird sich der Ausschuss für Gewerbe, Tourismus und Stadtmarketing des Luckauer Stadtparlamentes mit dem Dokument befassen. Es geht darin um einen so genannten Teilbetriebsübergang. Demnach wird Tourismusmitarbeiterin Manuela Hanschick - bisher Beschäftigte beim Verband - ab Juli bei der Stadt angestellt, "mit allen Regelungen, die sie auch jetzt hat", wie die zuständige Amtsleiterin Andrea Schulz erklärt. Sitz der Informationsstelle soll die Kulturkirche bleiben. Die Büroleiterin sei zuständig für das tourisitsche Tagesgeschäft, der Verein sei der Ideengeber, so Ausschussvorsitzender Lothar Treder-Schmidt (Luckau-land/Grüne) zur Aufgabenteilung. Um eine Einigung über die Strukturen war zwischen Stadt und Tourismusverband lange gerungen worden. Die Zusammenkunft des Fachausschusses findet am morgigen Dienstag im Rathaussaal statt und beginnt bereits um 18.15 Uhr. Um 19 Uhr folgt eine außerordentliche Stadtverordnetenversammlung, die sich mit dem Bestandsschutz von Abwasser-Altbescheiden befasst.