| 02:43 Uhr

Luckau wird wieder dabei sein

Pokalübergabe für das 20:16-Stundenschwimmen im Sommer vergangenen Jahres im Finsterwalder Freibad: Den Wanderpokal kann Torsten Marasus wieder einpacken, weil Anja Zajic von Werner Suchner (v. r.) für Finsterwaldes Sieg den Pokal 2016 entgegennehmen konnte.
Pokalübergabe für das 20:16-Stundenschwimmen im Sommer vergangenen Jahres im Finsterwalder Freibad: Den Wanderpokal kann Torsten Marasus wieder einpacken, weil Anja Zajic von Werner Suchner (v. r.) für Finsterwaldes Sieg den Pokal 2016 entgegennehmen konnte. FOTO: Gabi Böttcher
Calau/Finsterwalde. Über den Sieger- und den Wanderpokal für 507 Kilometer beim 20:16-Stundenschwimmen im vorigen Jahr konnte sich der Finsterwalder Bäderchef Torsten Marasus freuen. Schon wirft das nächste Stundenschwimmen seine Schatten voraus. red/hk

In diesem Jahr, am 1. Juli, werden also in sieben Kommunen aus dem Oberspreewald-Lausitz-Kreis, aus Dahme-Spreewald, Elbe-Elster und aus dem Spree-Neiße -Kreis insgesamt 20 Stunden und 17 Minuten geschwommen.

Den Auftakt bilden am Freitag dieser Woche im Calauer Rathaus die Bürgermeister aus Forst, der Gemeinde Altdöbern, aus Finsterwalde, Großräschen, aus Luckau, Vetschau und aus Calau selbst. Bei dieser Gelegenheit werden die sieben Stadtoberhäupter erklären, wie ein interkommunaler Wettkampf schon über Jahre bestens funktionieren kann.