Das hat Bürgermeister Gerald Lehmann (parteilos) vor dem Hauptausschuss am Dienstagabend angekündigt. Erste Ideen gibt es bereits. Der Bürgermeister nannte gemeinsame Überlegungen mit der Kirchengemeinde, das Türmerfest im Juni 2017 unter dem Thema Mittelalter und Reformation zu gestalten. Im Niederlausitz-Museum soll es eine Ausstellung geben. Zum Reformationstag am 31. Oktober 2017 wird in der Altstadt ein großes Open-Air-Lutherspiel zu erleben sein.

Zudem hoffen Stadt und Kirchengemeinde auf Spenden- und Förderhilfe für die Restaurierung von sechs Pastorengemälden aus der Nikolaikirche, die noch im Fundus des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege lagern und ihren angestammten Platz zurückbekommen sollen. Darunter seien lebensgroße Porträts von Luther sowie vom Pastor Adami, der auch Bürgermeister gewesen sei, sagte Gerald Lehmann.