ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:41 Uhr

Miss Leistungsschau
Désirée Doege ist „Miss Leistungsschau Luckau 2019“

  Désirée Doege (Nr. 4) ist Miss Leistungsschau 2019. Gemeinsam mit Larina Reuter (Nr. 2), Elisabeth Wrobel (Nr. 1), Carolin Melke (Nr. 3), Maria König (Nr. 5) und Cindy Richter (Nr. 6) hatten die Damen viel Spaß.
Désirée Doege (Nr. 4) ist Miss Leistungsschau 2019. Gemeinsam mit Larina Reuter (Nr. 2), Elisabeth Wrobel (Nr. 1), Carolin Melke (Nr. 3), Maria König (Nr. 5) und Cindy Richter (Nr. 6) hatten die Damen viel Spaß. FOTO: Birgit Keilbach
Sechs Kandidatinnen bewarben sich bei Miss-Wahl zur Jubiläumsmesse um die Schärpe. Von Birgit Keilbach

Entspannt sitzen die sechs jungen Frauen am Samstag kurz vor Mitternacht zusammen. Zweimal präsentierten sie sich während des Messeballs auf dem Laufsteg im Festzelt der Entsorgungs GmbH, zuerst im Bikini und danach in Abendgarderobe. Jetzt ist das Publikum gefragt: Wer wird die Miss Leistungsschau 2019?

Für die Kandidatinnen ist die größte Aufregung überstanden. Allen macht dieser Abend viel Spaß. Die Atmosphäre gefällt ihnen und auch untereinander verstehen sie sich gut. „Wir helfen uns gegenseitig“, sagt die Cottbuserin Elisabeth Wrobel (28). „Anfangs war es sehr aufregend und ungewohnt im Bikini vor den vielen Leuten zu stehen“, sagt Carolin Melke. Die 25-jährige Großräschenerin studiert Forensic science und wurde durch eine Freundin auf die Wahl aufmerksam. Larina Reuter (24) aus Drebkau erfuhr im Cheese-Club auf dem Luckauer Schlossberg davon. „Ich probiere es mal“, sagte sich die Medizinische Fachangestellte.

„Welches Kleid ziehe ich an? In welchen Schuhen kann ich gut laufen? Wie bewege ich mich?“, zählt Physiotherapeutin Cindy Richter (26) aus Senftenberg einige Überlegungen im Vorfeld auf. Übungen vor dem Spiegel inklusive. „Natürlich war jede von uns auch auf die Konkurrenz gespannt, wie sie aussieht, welchen Charakter sie hat“, erzählt Erzieherin-Azubi Maria König (18) aus Cottbus.

Punkt Mitternacht stehen alle noch einmal auf der Bühne. Moderator Benjamin Hantschke verkündet das Ergebnis der Publikumswahl: Désirée Doege erhielt die meisten Stimmen und ist „Miss Leistungsschau Luckau 2019“. Zweite wird Carolin Melke und auf Platz drei folgt Elisabeth Wrobel. Blumen erhalten sie von Luckaus Bürgermeister Gerald Lehmann und Frank Klinkmüller. Der Chef der Entsorgungs GmbH Luckau hatte mit Marlies Raunigk vom Gehrener Lindenkrug die Idee zu diesem Höhepunkt anlässlich des Messejubiläums. Gewinnerin Désirée Doege war von einer Freundin zur Teilnahme ermuntert worden. „Es war ein sehr schönes Erlebnis. Und die Veranstalter haben sich liebevoll um uns gekümmert“, resümiert sie.

 Die Wahl zur „Miss Leistungsschau 2019“ war ein Höhepunkt beim Messeball. Désirée Doege (Nr. 4) holte sich den Titel, gefolgt von Carolin Melke (Nr. 3) und Elisabeth Wrobel (Nr. 1). Entsorgungs GmbH-Chef Frank Klinkmüller und Bürgermeister Gerald Lehmann (v.r.) gratulierten.
Die Wahl zur „Miss Leistungsschau 2019“ war ein Höhepunkt beim Messeball. Désirée Doege (Nr. 4) holte sich den Titel, gefolgt von Carolin Melke (Nr. 3) und Elisabeth Wrobel (Nr. 1). Entsorgungs GmbH-Chef Frank Klinkmüller und Bürgermeister Gerald Lehmann (v.r.) gratulierten. FOTO: Birgit Keilbach
  Désirée Doege (Nr. 4) ist Miss Leistungsschau 2019. Gemeinsam mit Larina Reuter (Nr. 2), Elisabeth Wrobel (Nr. 1) Carolin Melke (Nr. 3), Maria König (Nr. 5) und Cindy Richter (Nr. 6) hatten die Damen viel Spaß.
Désirée Doege (Nr. 4) ist Miss Leistungsschau 2019. Gemeinsam mit Larina Reuter (Nr. 2), Elisabeth Wrobel (Nr. 1) Carolin Melke (Nr. 3), Maria König (Nr. 5) und Cindy Richter (Nr. 6) hatten die Damen viel Spaß. FOTO: Birgit Keilbach
  Désirée Doege (Nr. 4) ist Miss Leistungsschau 2019. Gemeinsam mit Larina Reuter (Nr. 2), Elisabeth Wrobel (Nr. 1), Carolin Melke (Nr. 3), Maria König (Nr. 5) und Cindy Richter (Nr. 6) hatten die Damen viel Spaß.
Désirée Doege (Nr. 4) ist Miss Leistungsschau 2019. Gemeinsam mit Larina Reuter (Nr. 2), Elisabeth Wrobel (Nr. 1), Carolin Melke (Nr. 3), Maria König (Nr. 5) und Cindy Richter (Nr. 6) hatten die Damen viel Spaß. FOTO: Birgit Keilbach