ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:41 Uhr

Bildung
Fifty-fifty: Luckau macht mit beim Energiesparen

Luckau. Die Gartenstadt beteiligt sich am bundesweiten Klimaschutzprojekt „Fifty-fifty Energiesparen an Schulen und Kitas“. Das haben die Stadtverordneten mehrheitlich beschlossen. Realisiert wird das Projekt in Kooperation mit der Stadt Lübben.

Der Klimaschutzmanager der Kreisstadt, Matthias Städter, hilft den Einrichtungen, den Ist-Stand zu analysieren und Einsparpotenziale zu erkennen. Die gesparten Energiekosten sollen zur Hälfte den Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden. Die Teilnahme war im Vorfeld kontrovers disukutiert worden. Skeptiker befürchten, Lehrer und Erzieher würden durch noch weitere Aufgaben über Gebühr zusätzlich belastet. Harry Müller (UWG/FDP) sagte, es dürfe sich nicht wiederholen, was vor 20 Jahren geschah. Damals hatte die Stadt einen Energiebeauftragten, es wurde viel Papier beschrieben, doch zur Umsetzung fehlte das Geld. Bürgermeister Gerald Lehmann (parteilos) erklärte, es gehe um größere Effekte der vorhandenen Anlagen. Die Teilnahme der Einrichtungen sei freiwillig. Doch Schulen wie auch Kitas hätten bereits Interesse signalisiert.