ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:05 Uhr

Drei Tage Illumination
„Luckau leuchtet“ ab heute wieder

 An drei Tagen wird die Gartenstadt Luckau wieder einmal  im Lichterglanz erstrahlen.
An drei Tagen wird die Gartenstadt Luckau wieder einmal im Lichterglanz erstrahlen. FOTO: Frank Ratajczak
Luckau. Drei Tage lang tauchen Gebäude und Straßenzüge in buntes Licht ein. Von Anja Brautschek

Luckau wird ab heute wieder zur bunten Licht-Kulisse. Drei Tage lang bietet das Event „Luckau leuchtet“ vom 22. bis 24. März einen besonderen Blick auf die Altstadt.

Sobald die Dämmerung beginnt, werden Straßenzüge, Gebäude und Plätze ins rechte Licht gerückt. Dafür haben sie die Veranstalter des Event-Center Berlin gemeinsam mit der Stadt Luckau verschiedenen Lichtinstallationen ausgedacht – von bunten Scheinwerfern, Filmprojektionen, Fassadenbeleuchtungen bis hin zu einem Lichterwegenetz. Insgesamt zwölf Leuchtinstallationen gibt es in diesem Jahr. In Szene gesetzt werden unter anderem der Rote Turm, der Töpferbrunnen, das Kreisarchiv, die Kulturkirche, Brauhausgasse, Mönchhof sowie verschiedene Elemente am Markt, in der Hauptstraße und Nonnengasse.

Erstmals sind Luckaus Händler zu dem Wettbewerb „Ladengeschäft in neuem Licht“ aufgerufen. Gesucht werden städtische Händler, die Schaufenster, Geschäft oder Fassade so richtig in Szene setzen. Eine Jury aus Vertretern des Veranstalters und dem Bürgermeister Gerald Lehmann werden das beste Leucht-Konzept küren. Dem Sieger winkt ein Preisgeld.

Auch die Eisenbahnfreunde sind wieder mit dabei und haben eine Moonlight-Modeleisenbahn-Ausstellung im Sitzungssaal des Rathauses aufgebaut.

Auf dem Marktplatz rundet ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm das Wochenende ab. Auch verschiedene Streetfood-Stände sind dort aufgebaut, kündigen die Veranstalter an. Für die kleinen und großen Gäste gibt es verschiedene Schaustellergeschäfte.