(red/abh) Die evangelische Kirche Luckau erinnert am Sonntag, 1. September, an die Wendeereignisse. Der Pfarrer, Bürgerrechtler, letzte DDR-Verteidigungsminister und heutige Vorsitzende der Bundesstiftung Aufarbeitung, Rainer Eppelmann, ist dazu zu Gast und wird über die Rolle der Kirche in den letzten Monaten der DDR diskutieren. Eppelmann gehörte zu den prominentesten DDR-Oppositionellen, initiierte Bluesmessen und war Gründungsmitglied des Demokratischen Aufbruch. Beginn: 17 Uhr in der Nikolaikirche Luckau.