Bei Zwangsräumungen würden Bürger häufig in den ehemaligen VEG-Häusern in Görlsdorf untergebracht, sagte Müller. Wie viele Rentner mit einer Mindestrente und wie viele Menschen derzeit von Hartz IV lebten, vermochte er nicht zu sagen. „Dazu müsste ich die Bundesanstalt für Arbeit und die Arge bemühen“ , sagte er. Müller äußerte die Hoffnung, dass diese Fragen einfacher zu beantworten seien, wenn der Sozialbericht vorliege, der derzeit vom Institut für Sozialdatenanalyse (Isda) erarbeitet wird. (bg)