(red/abh) Polizeibeamte haben am Sonntagabend ein Auto auf der Lindenstraße in Luckau gestoppt. Der 30-jährige Fahrer zeigte laut Polizei offensichtliche Auffälligkeiten im Verhalten. Ein Drogentest reagierte positiv. Der polizeilich bekannte Pole hat zudem keinen Führerschein. Im Auto wurden deutsche Kennzeichen mit gefälschten Amtssiegeln gefunden. Die Beamten ermitteln wegen des Fahrens unter Drogen und ohne Führerschein, wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie des Verdachtes der Urkundenfälschung.